× Fragen/Antworten rund um Fahrzeughersteller und Typen beim Einbau/Umbau von Autogasanlagen

Kat- Nachrüstung und Autogas

  • otto1
  • Autor
06 Sep 2005 12:42 #1 von otto1
Kat- Nachrüstung und Autogas wurde erstellt von otto1
Heute habe ich eine Frage an die Experten (Umrüster):

Ich habe die Möglichkeit, mein Fahrzeug als Musterfahrzeug bei einem KAT Hersteller von Schlüsselnummer 15/3 auf 25 oder 30 (Euro2 oder D3) aufrüsten zu lassen für ein humanes Zubrot.
Jetzt habe ich im Forum gelernt, dass ich vor der Autogasaufrüstung die KAT- Geschichte eingetragen haben muss. OK, muss ich das Vergasen verschieben (und Venturi geht dann auch nicht mehr- zumindest wenn D3 geschafft werden sollte).
Nun wäre ich ja das (zumindest vorerst) einzige Fahrzeug seines Typs mit einer besseren Steuerklasse. Wie klappt es dann mit der Umrüstung ohne dass ich die Steuerklasse gleich wieder verliere? Ein Abgasgutachten gibt es ja wohl dann nicht für dieses Fahrzeug. Was könnt ihr mir raten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 99tester
  • Autor
07 Sep 2005 07:49 #2 von 99tester
99tester antwortete auf Kat- Nachrüstung und Autogas
Gibt wohl keine Lösung - für EURO2 braucht man ein Abgasgutachten, was wes für das Einzelfahrzeug nicht geben wird.:-( Einzelgutachten ist sehr teuer, das lohnt sich nicht.:-(

Viele Grüße
tester99

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tachpostmann
  • Autor
07 Sep 2005 11:58 #3 von tachpostmann
tachpostmann antwortete auf Kat- Nachrüstung und Autogas
Hallo Otto1

Ob sich der Kateinbau lohnt kann ich dir nicht sagen.Da du dich aber zum Einbau einer Autogasanlage endschieden hast denke ich das du doch den einen oder anderen KM im Jahr fährst.Die Frage lautet also : wie lange wirst du das Auto fahren,wieviel KM im Jahr fährst du,was kostet der Einbau der Autogasanlage = Betrag X. Oder andersrum wieviel kostet der Kat,wieviel Steuern Sparst du mit der neuen Euronorm.Siehe auch diesen Link zum rechnen der Gasanlage

Mfg tachpostmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • otto1
  • Autor
08 Sep 2005 07:06 #4 von otto1
otto1 antwortete auf Kat- Nachrüstung und Autogas
Hallo Tachpostmann,

diese Rechnereien habe ich schon lange hinter mir. Für mich ist erst mal die bessere Schadstoffklasse wichtig (z.B. wg. Fahrverbot in Großstädten), deshalb wurde das Vergasen abgeblasen.

Jetzt will ich aber das vergasen noch nicht ganz aufgeben, deshalb meine Anfrage. Aber z.Z. ist es wohl für die Umrüster günstiger "Standardware" zu verbauen, anstelle sich meines Problems anzunehmen. Kann man ja auch irgendwie verstehen. Wenn ich nur an das Terminmanagement des von mir ursprünglich ausgewählten Umrüsters denke- das Wort Katastrophe wäre da eher schmeichelhaft. Aber auch dieser Boom wird abflauen. Ich geb mal vorerst die Hoffnung noch nicht auf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • otto1
  • Autor
09 Sep 2005 06:41 #5 von otto1
otto1 antwortete auf Kat- Nachrüstung und Autogas
eigentlich hatte ich ja erwartet, dass die Guru´s wie Gascharly und UweHe sich mal dazu äußern. Jetzt habe ich die Info bekommen, dass es bei einer BRC- Anlage kein Problem darstellt- kann das jemand bestätigen?

Wie ist das eigentlich bei der Umrüstung auf Flüssiggas (CNG)? Braucht man da auch ein Abgasgutachten?

Fragen über Fragen.....

Gruß

otto1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.220 Sekunden