× Fragen/Antworten rund um Fahrzeughersteller und Typen beim Einbau/Umbau von Autogasanlagen

BMW 330ci mit Vialle lpi

  • rr330ci
  • Autor
03 Jul 2005 13:17 #1 von rr330ci
BMW 330ci mit Vialle lpi wurde erstellt von rr330ci
Hallo, ich gehöre seit Freitag auch zu den Gasern. Hab mich für eine Vialle lpi entschieden.Mein erster Eindruck nach 300km: Motor hängt besser am Gas, spritziger vor allem im unteren Drehzahbereich, leiser. Bin auf den Verbrauch gespannt. Gibt es noch andere Vialle lpi-Fahrer hier?
Gruß aus GE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • uwe e
  • Autor
04 Jul 2005 11:26 #2 von uwe e
uwe e antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
Kann dich zu der Entscheidung nur Beglückwünschen!
Fahre jetzt schon gut 2,5 Jahre einen BMW 525iA 24V, E34, mit einer Vialle LIP Anlage. Umrüstung ist in den NL erfolgt mit TÜV Abnahme in Deutschland. Preis komplett mit Zylindertank 2400,-€. Der Wagen hat jetzt gut 60TKM mit der Anlage ohne das kleinste Problemchen gelaufen. Der Fahrkomfort und die Fahrleistungen sind unverändert gegen über Benzinbetrieb. Gerade für BMW Motoren (laufen nicht immer ohne Probleme auf Autogas, da es teilweise sehr hohe thermische Belastungen an den Ventilen gibt) ist die Anlage aufgrund der zusätzlichen Kühlung im Einlassbereich durch das flüssig eingespritzte Gas besonders gut geeignet. Habe schon mehrere BMW 6Zylinder mit Gas gefahren (vor zwölf Jahren Venturi ungeregelt, vor sechs Jahren Venturi geregelt) aber diese Anlage ist mit Abstand die empfehlenswerteste. Lass dir auf keinen Fall von irgendwelchen "Profis" erzählen, die Anlage würde nichts taugen aufgrund von Problemen mit der Kraftstoffpumpe im Tank. Meistens machen diese Leute die Anlage nur deshalb schlecht, weil sie selber diese Technik nicht anbieten können oder weil sie von "irgendjemanden" "irgendetwas" gehört haben (stille Post Prinzip). Die Technik ist Zukunftsweisend. Vialle entwickelt zur Zeit bereits ein Einspritzsystem, mit dem in Zukunft Benzindirekteinspritzer umgerüstet werden können.
Mich würde mal der Preis und der Einbauort deiner Anlage interessieren.
Mfg Uwe E.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rr330ci
  • Autor
04 Jul 2005 14:27 #3 von rr330ci
rr330ci antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
Hab bei AISB in Baarlo/NL umrüsten lassen. 2880 € inc. Leihwagen für 3 Tage, Radmuldentank 67l, TüV-Abnahme und Eintragung im Brief, 2 Jahre Garantie oder 100000km. Euro4 ist geblieben. Es sind zwar 80km, aber ich hoffe meine Anlage läuft auch so problemlos. Werde meine Erfahrungen hier posten, wenn ich mehr km abgespult habe.
Gruß rr330ci

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • brianmaniac
  • Autor
06 Jul 2005 20:13 #4 von brianmaniac
brianmaniac antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
Hallo,

welch Zufall, auch ich hab' meinen Renault Megane Grandtour 2,0l 16V vor ca. einem Monat bei AISB umrüsten lassen, da ich in Deutschland keinen Umrüster gefunden habe, der die Vialle LPI-Anlage einbaut. Kosten incl. 61l-Radmuldentank, TüV etc.: 2.450 €.
Die Abwicklung empfand ich insgesamt als sehr unbürokratisch und locker. Lustig bis abenteuerlich war der Leihwagen: ein Gas-Caddy. Damit konnte man schon mal die ersten Gas-Erfahrungen sammeln - und ungewohnte Freude beim Tanken empfinden, gerade bei den aktuellen Spritpreisen.

Grund für LPI war für mich ebenfalls die bessere Zylinder- und Ventilkühlung, die guten Abgaswerte sowie der versprochene Leistungbeibehalt.

Bin inzwischen ca. 1.700 km mit Gas gefahren. Die Anlage selbst läuft einwandfrei und schaltet recht zügig und vollkommen unnerklich auf Gas um.
Leistungseinbußen kann ich nicht feststellen.

Allerdings bin ich vom Verbrauch doch leicht enttäuscht, denn dieser liegt mit ca. 10 - 10,5l doch immerhin 22 - 34% über dem, was ich mit Super-Benzin verbraucht habe. Dabei ziehe ich die Verbrauchsanzeige meines Bordcomputers zu Rate, welcher auch im Gasbetrieb recht genau in dem Bereich anzeigt, in dem ich sonst mit Benzin gefahren bin (7,5 - 8,5 l/100km). Der Gastank ist so nach ca. 450 - 500km leer.

Habe daher soeben in Friedberg bei einem Umrüster angefragt, ob man bzgl. des Verbrauchs noch etwas optimieren kann - bin mal gespannt. wenn der nix weiß, muss ich noch mal die nette Suzan vd Coelen anfunken.

Bin gespannt auf die kommenden Erfahrungsberichte!
Gruß, brianmaniac

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rr330ci
  • Autor
06 Jul 2005 20:34 #5 von rr330ci
rr330ci antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
Hab heute zum zweiten Mal vollgetankt. Tank war leergefahren, Anlage hatte auf Benzin umgeschaltet. Es gingen nur 48,5l rein bei brutto 67l. Hast Du auch dieses Problem? Bei AISB sagte man mir schon bei der Aholung dass man in diesem Fall nochwas nachstellen kann. Bin knapp 400km gefahren, kann jetzt aber noch keine genauen Angaben zum Verbrauch machen. Mein BC zeigt 9,5L/100km an, das kann nicht sein.
Sonst alles Bestens, seidenweicher Motorlauf und super spritzig.
Noch ein Tip zum Sparen: der Inhaber meiner LPG-Zapfstelle (Großlieferant Topgas in Herten) hat mir angeboten, 1000l für 44c im vorraus zu bezahlen und dann abzutanken. Jetziger Preis 50c.
Gruß rr330ci

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • brianmaniac
  • Autor
06 Jul 2005 20:56 #6 von brianmaniac
brianmaniac antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
Da der Tank laut Hersteller netto nur ca. 75% des Brutto-Volumens hat, kommt das schon hin (48,5 l/67 l = 0,724). Ist dennoch etwas enttäuschend beim ersten Tanken, ging mir nicht anders.
Ich hatte auch gedacht, dass sich dieser Effekt nach mehrmaligem Tanken legt - ist aber bisher nicht so.
Dein Verbrauch liegt ca. bei 12l/100km mit Gas. Ich weiß ja nicht, was Dein 330Ci mit Benzin verbraucht, aber die 9,5l/100km hören sich recht plausibel an (Mehrverbrauch ca. 27%). Insgesamt deckt sich das ziemlich mit meinen bisherigen Erfahrungen.

Positiv ist aber ganz klar: auch bei mir ist der Motorlauf angenehm ruhig, nichts ruckelt, auch bei Angasen knapp über 1.000 U/min. Und Sparen kann man bei den aktuellen Preisen für Super auch so ganz ordentlich. Ich freu mich inzwischen über jeden Cent, den der Sprit teurer wird (zumal die Gaspreise schön stabil bleiben)!
Das mit dem Gas im Vorhinein bezahlen hab' ich auch schon mal gelesen - weiß aber nicht, ob die Tanke in Marburg, an der ich wohl meistens Gas zapfen werde, auch so etwas anbietet. Lohnen würd' sich's ja. Mal anfragen.
Gruß, brianmaniac

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hawkwind
  • Autor
07 Jul 2005 13:06 #7 von Hawkwind
Hawkwind antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
@ rr330ci

Ich komme gerade von AISB zurück. Mein nutzbares Tankvolumen wurde von 50 auf 54 Liter erhöht. Dazu wurde nicht etwa der Tankgeber verbogen, sondern softwareseitig die im Tank verbleibende Restmenge Gas von 6 Liter auf 2 Liter gesenkt. Ob ich das 1:1 an der Zapfsäule umsetzen kann berichte ich zu gegebener Zeit.


Gruß Hawkwind

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rr330ci
  • Autor
07 Jul 2005 20:42 #8 von rr330ci
rr330ci antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
Hallo Hawkwind, das wäre interessant. Habe gestern hier zum ersten Mal getankt, nachdem die Anlage auf Benzinbetrieb umgeschaltet hatte. 48,5l gingen rein. Werde auch bei AISB vorfahren. Der Monteur von AISB hatte mir bei der Abholung schon einen Hinweis darauf gegeben, "man könne da per Laptop" noch was einstellen.
Aber sonst bin ich bis jetzt begeistert. Werde regelmäßig meine Erfahrungen hier posten.
Gruß rr330ci

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • spass_am_gas
  • Autor
08 Jul 2005 08:22 #9 von spass_am_gas
spass_am_gas antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
Hallo und einen wunderschönen guten Morgen!

ich liebäugle schon seit einiger Zeit mit einer LPi-Anlage, doch wie hier schon geschrieben, die Pumpengeschichte spukt ja recht gut durch die Welt. Dies hat mich bisher davon abgehalten, ...

Schade eigentlich, dass durch so ein "gequassel" viele davon abgehalten werden, sich diese Anlage einbauen zu lassen.

Auch schade ist, dass es in D keinen Umrüster für diese Anlagen gibt, oder doch? Da werde ich wohl doch den weiten Weg aus Süddeutschland nach Holland nehmen müssen.

Übrigens: die LPi-Anlage ist mit 2.880 EUR ca. 100 EUR teurer als eine Prins VSi bzw. preiswerter als eine BRC. Die StarGas Polaris und die LandiRenzo Omegas ist ca. 300 EUR preiswerter.

Gruß
Spass am gas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • stef e
  • Autor
31 Jul 2005 14:09 #10 von stef e
stef e antwortete auf BMW 330ci mit Vialle lpi
Hallo,
auch ich werde in meinen BMW 320i eine Vialle LPI bei aisb einbauen lassen.
Ich wohne in AC, selbst die BMW Niederlassung hinter der NL-Grenze läßt ihre Kundenfahrzeuge in Baarlo umbauen. Der Werkstattmeister in NL sagte, dass es keinerlei Probleme mit dieser Anlage gibt.;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.137 Sekunden