× Hier gehört alles rein was nichs mit Autogas und Gasfahren zu tun hat aber dennoch einen Beitrag wert ist. Zum Beispiel Kfz-Reparaturen im allgemeinen.

neues EnergieStG 2016

Mehr
31 Mai 2016 11:56 - 31 Mai 2016 12:01 #1 von Moses
neues EnergieStG 2016 wurde erstellt von Moses
Hallo,

schreibt hier keiner was zu dem neuen Energiesteuergesetz?
Das ist das Aus für LPG Fahrzeuge (nachzulesen auf autogas-journal.de ).

Ich habe mir vor 6 Wochen einen neuen Wagen bestellt, den ich direkt auf LPG umrüsten wollte und wenn dieses Gestzt in Kraft tritt, brauche ich nicht einmal mehr darüber nachdenken (siehe Anlage).

Ich finde es schrecklich wenn die Audi A8 Fahrer aus Berlin nicht einmal nachdenken was sie denn tun. Dieselfahrzeuge Steuervergünstigen und die Steuervergünstigung für Autogas abschaffen.

Unglaublich!

Bitte schreibt hierzu auch eure Meinung! Vielleicht kommt das ja in Berlin an!

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 31 Mai 2016 12:01 von Moses.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jun 2016 07:56 #2 von Jasi
Jasi antwortete auf neues EnergieStG 2016
Ich finde es okay, wenn man Steuervergünstigungen abschafft - das Geld sollte man eher für Bildung einsetzen! Allerdings geht es nicht, dass man einerseits die Förderung für Autogas zurückfährt und gleizeitig die für Diesel mit 17 Cent pro Liter bestehen lässt. - Mittlerweile sollte ja auch beim letzten Politiker angekommen sein, dass Diesel nicht gut für Mensch und Umwelt ist und daher die Förderung jedweder Logik widerspricht!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jun 2016 12:35 - 17 Jun 2016 12:44 #3 von Moses
Moses antwortete auf neues EnergieStG 2016
Hallo Jasi,

ok, das zu wenig Geld in die Bildung gesteckt wird, da bin ich bei dir! Und sicherlich gibt es noch vieles, vieles mehr was wichtiger ist als die Gasförderung. Doch hier würde ich gerne das Gas Thema behandeln.

Vielleicht noch mal kurz warum ich meine "Gas ist förderungswürdig"!

Das mit dem Diesel hast Du ja geschrieben und das die ein Problem darstellen muss ich auch nicht weiter beschreiben.
Doch was ist mit den Elektroautos?
Die werden jetzt steuerbegünstigt, jedoch gibt es in Deutschland überhaupt nicht so viel Strom aus regenerative Energien (in 2015 35%).
Da stammt der Strom aus Kohlekraftwerken, Braunkohlekraftwerken bzw. noch schlimmer aus Atomkraft*) (evtl. sogar aus der EU hinzugekauft - z. B. Tschechien).
Und selbst wenn der Strom aus regenerative Energien stammt, dann wird da unter Anderem z.B. Biogas verbrannt, der wiederum steuerbegünstigt für Elektrofahrzeuge eingesetzt wird.

Und wie umweltfreundlich ist jetzt wirklich so ein Elektroauto? Vor ein paar Jahren wollte die Regierung die Nachtspeicherheizung (Heizungsart in Wohnungen) verbieten, da diese so umweltschädlich ist und jetzt werden Fahrzeuge die mit Strom betrieben werden gefördert.
Die Heizung, die mit Heizöl (Diesel), Propan (Autogas besteht min. aus 40 % Propan) oder Erdgas betrieben wird, stand nicht in der Kritik.

Zurzeit ist das Gasfahrzeug am umweltfreundlichsten, deshalb sollte man es fördern oder den Autofahrer dazu zwingen sein Fahrzeug auf Gas umzustellen (fördern finde ich auch besser!).


*) OK, Atomkraft macht nicht so viel CO2, jedoch geht so ein Ding in Europa hoch, dann haben wir ein Flüchtlingsproblem und wir Deutschen sind dann unter den Flüchtlingen.
Letzte Änderung: 17 Jun 2016 12:44 von Moses.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden