× Autogasanlagen/Hersteller

Tartarini Sequential - Notstart auf Gas

  • carstene
  • Autor
31 Mai 2005 11:43 #1 von carstene
Tartarini Sequential - Notstart auf Gas wurde erstellt von carstene
Ich habe jetzt irgendwo im Netz mitbekommen das nicht nur Venturieanlagen auf Gas gestartet werden können.

Ich habe es bei meiner Tartarini Sequentanlage ausprobiert. Taste am Steuergerät fünf sekunden gedrückt halten und schon wäre wohl das Starten auf Gas möglich.
Da der Motor kalt war gelang es nicht so wie ich es dachte. Kurzum- Motor ist warmgefahren nur funktioniert jetzt diese Notstartfunktion nicht. Ist das normal?
Würde diese Funktion ganz gerne nutzen da ich zwischendurch doch öfters Kurzstrecken fahre.

Grüsse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • X_FISH
  • Autor
02 Jun 2005 08:00 #2 von X_FISH
Die Begrifflichkeit "Not" ist dir schon geläufig? Sie ist nur in Notfällen (defekte Benzinanlage, Benzintank leer, etc.) zu nutzen. Ich werde jetzt nicht anfangen zu erklären wie eine Gasanlage im Motor funktioniert, aber gebe zu bedenken: Auto ohne Temperatur, Gas kühlt die Temperatur noch weiter runter => du tust weder dem Verbrauch noch dem Motor etwas Gutes, wenn du permanent auf LPG fahren willst.

Im Sommer schaltet meine Anlage nach ca. 500 m auf LPG um - sofern er in der Sonne stand, im Winter nach ca. 2 km. Schon in Anbetracht auf den Verschleiß sollte man die Warmlaufphase nicht unnötig verlängern, was durch Starts auf Gas zwangsläufig passiert (Kühlwasser und somit indirekt auch das Öl kommen nicht auf Temperatur).

CU Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • carstene
  • Autor
02 Jun 2005 11:14 #3 von carstene
carstene antwortete auf Tartarini Sequential - Notstart auf Gas
Hallo Martin,

danke für die rasche Antwort. Mit dem "Not" ist mir schon klar was gemeint ist.
Bei kaltem Motor macht das eh keinen Sinn. Die Verdampfer würden bestimmt schnell abfrieren und somit event. die Membran beschädigen.
Mir ginge es nur darum das die Anlage schneller auf Gas umschaltet, bei warmen Motor sollte das auch kein Problem sein.

Wollte damit nur umgehen das ich bei meinem Umrüster vorbeifahre (sind immerhin knapp 300km), der kann meines Wissens nach die Zeit bis zur automatischen Umschaltung individuell einstellen.

Grüsse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • azzkikr
  • Autor
02 Jun 2005 12:40 #4 von azzkikr
Aber dafür hat die Anlage doch eine automatische Umschaltung, diese wurde wohl erfunden, damit die Anlage so früh wie möglich bei erreichen einer bestimmten Kühlwassertemperatur auf Gas umschaltet. Ich würde diesen Zeitpunkt. nicht vorverlegen wollen. Bei mir geht es aber eh immer recht schnell, weil entweder es ist warm draussen oder die Standheizung läuft vorher ;-)

Grüsse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • X_FISH
  • Autor
02 Jun 2005 20:02 #5 von X_FISH
» der kann meines Wissens nach die Zeit bis zur automatischen Umschaltung
» individuell einstellen.

Die "Zeit" wird nicht eingestellt, sondern die Parmeter bestehend aus Drehzahl und Kühlwassertemperatur. Daher springt meiner im Winter nicht nach 5 Minuten und im Sommer nach 50 Sekunden um, sondern wenn eben die gegebenen Mindestwerte erreicht sind. Da ich in einer Spielstraße parke und in der Tempo 30 Zone nicht wirklich über 2000 U/min komme => gibt's Gas eben im Sommer erst nach ca. 500 m wenn ich auf die Hauptstraße fahre.

CU Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.133 Sekunden