× Fragen/Antworten rund um Fahrzeughersteller und Typen beim Einbau/Umbau von Autogasanlagen

Einbau in den Audi A8 3.7 oder 4.2 problematisch?

  • Lars_Kassel
  • Autor
05 Sep 2005 17:59 #1 von Lars_Kassel
Einbau in den Audi A8 3.7 oder 4.2 problematisch? wurde erstellt von Lars_Kassel
Hallo!
Ich habe vor mir einen Audi A8 3.7 oder 4.2 gebraucht zu kaufen. Baujahr wird wohl 2000 oder 2001 sein.
Hat jemand Erfahrung mit dem Einbau einer Autogas-Anlage?
Mich würde auch interessieren ob man eine Erdgas-Anlage einbauen kann, da ich dann bis zum Jahr 2020 garantiert günstig fahren kann und die Steuerbegünstigung bei Autogas nach dem Jahre 2009 nicht mehr sicher ist.

Welche Autogas oder Erdgasanlage würdet ihr mir empfehlen?

Ich möchte so wenig wie möglich Komforteinbußen beim Fahren haben.

Vielen Dank.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • audi-a6
  • Autor
06 Sep 2005 21:03 #2 von audi-a6
..."Erdgas bis 2020"...
Ein A8 ist ein Klasse Auto, aber eine 20Jahre alte Elektronik mit ebenso alter Steuergerätesoftware mag ich mir nicht vorstellen. Es gibt heute schon bestimmte 7er BMW welche wegen "irreperabler" Elektronik ein wirtschaftlicher Totalschaden sind...


Ernsthaft: LPG Autogas sollte dein Auto auch vom Zeitraum her gut begleiten.

Ich hab zwar nur einen V6 in meinem Audi, aber auch die V8 werden z.B. in Gorzow problemlos und sauber komplett für unter 2000Eur mit LandiRenzo OmeGas Anlagen und grossen Radmuldentanks (720*270 im A8 !!!) umgerüstet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.109 Sekunden