× Fragen/Antworten rund um Fahrzeughersteller und Typen beim Einbau/Umbau von Autogasanlagen

Seat Alhambra 1.8T bzw 2.8 V6 mit Autogasanlage ausrüsten

  • estw2002
  • Autor
02 Jul 2005 13:50 #1 von estw2002
Hallo Leute,

bin neu hier im Forum und hätte gern gewußt was Ihr für die 2 Motorvarianten
für eine Autogasanlage empfehlen würdet.

Beide Motoren sind Euro 4! Fahre zur Zeit einen 1.9 TDi und will auf Benziner mit Autogas umsteigen!

Habe eine BRC (für 2400€) angeboten bekommen, allerdings soll in den Alhambra
nur ein 50l Tanke an die Stelle des Ersatzrades passen! Das wäre mir viel zu wenig! Würde ja nur eine Reichweite miT LPG von ca. 300 km bedeuten!

Vielleicht kann auch jemand was über die BRC-Anlage berichten, hab da nicht wirklich was gefunden!

Danke für Eure Hilfe!

MfG estw2002

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • estw2002
  • Autor
02 Jul 2005 14:44 #2 von estw2002
Kann jemand was zu den möglichen Tankgrößen bei Sharan, Alhambra und Co sagen?

Ist der Preis einer Flüssigeinspritzanlage viel höher, als bei den Anlagen mit Verdampfer?

Werden diese Flüssigeinspritzanlagen auch in Deutschland und Polen eingebaut?

Danke für Eure Hilfe

estw2002

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • joeschle
  • Autor
03 Jul 2005 16:56 #3 von joeschle
Hallo

ein Kollege will sich einen Ford Galaxy zulegen und auf Autogas umrüsten lassen.
Sein Umrüster will ihm einen 95L/Unterbodentank montieren, das soll das größte sein was man derzeit dort statt des Ersatzrad montieren kann.
soviel ich weiß gibt es bei Autogas Reiter Fotos von einem Zafira wo man die Lösung sehen und weitere Infos bekommen kann.
Bei 95L hättest du etwa 76L Gas an Bord, damit solltest du wohl ~600km weit kommen.
Wenn das nicht reicht solltest du dir vielleicht einen großen Zylindertank einbauen lassen.... evtl. zusätzich.

Für die Motorvarianten würde ich dir eine Vialle LPI empfehlen, die ist gerade durch das verdampfende Gas im Zylinder besser für den Turbomotor geeignet.
Infos über die Vialle LPI solltest du bei AISB bekommen ....die sprechen sehr gut deutsch, dort bekommst du eine Umrüstung inkl. Tüv und allem was das Herz begehrt.
Nicht erschrecken, die Vialle LPI ist meines wissens nach etwas teurer als andere, aber bei dem was ich davon gehört habe auch etwas sparsamer, desweiteren sagen die Fahrer dieser Anlage auch das die Autos genausogut, teilweise besser laufen als auf Benzin.

viel erfolg

joeschle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Snuppy1969
  • Autor
04 Jul 2005 08:48 #4 von Snuppy1969
Hallo joeschle,

ein Umrüster der so einen großen Tank unter bekommt, hat ein TüV-Mann der wegschaut oder bekommt die Papiere mit der Post.
Wir waren direkt bei der Dekra, um genau das prüfen zu lassen. Unter einen Galaxy passt max 600x250=60 L. Bei allem was höher ist, ist die Bodenfreiheit nicht mehr gewährleistet. Dein Kollege fährt somit auf Risiko.

Grüße

Snuppy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.128 Sekunden