× Wie groß ist das Tankvolumen? Welcher Anlagenhersteller wurde verbaut? Hier kann in nur wenigen Minuten die eigene Online Umfrage erstellt werden.

KBA Daten: Fahrzeugbestand Autogas und Erdgas 2006 bis 2015

Mehr
27 Feb 2015 11:22 #1 von Marco
Das KBA (Kraftfahrtbundesamt) hat die Fahrzeugbestandszahlen zum 01.01.2015 bekannt gegeben. Erstmals seit dem großen Autogas-Boom, welcher zur Jahrtausendwende begann, ist die Zahl der in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge mit LPG-Antrieb leicht rückläufig. So sind nun 6.719 Autogasfahrzeuge weniger auf dem Markt. Dies entspricht einem Rückgang von rund 1.3%. Erdgas hingegen konnte die Bestandszahlen im vergangenen Jahr wieder leicht ausbauen. So stieg die Zahl der in Deutschland zugelassenen Erdgasfahrzeuge auf 81.423, was einen Zuwachs von etwa 3% entspricht.

Bei den Autogaszahlen dürften vor allem Fahrzeugabmeldungen älterer Fahrzeuge für den Rückgang verantwortlich sein. Weiterhin sind die Zahl der Neuinstallationen der letzten Jahre im Vergleich zu den Boom-Jahren 2005 und 2008 weiterhin konstant niedrig. Auch könnte die auslaufende Steuerbegünstigung in 3 Jahren für Verunsicherung am Markt sorgen. Zwar ist bei der aktuellen Bundesregierung eine Verlängerung im Gespräch , doch bisher wurde noch nichts dergleichen beschlossen. Ein neuer und dringend benötigter Schwung im Autogasgeschäft ist somit noch nicht in Sicht.


KBA-Daten (Fahrzeugbestand Autogas/LPG und Erdgas/CNG):

JahrAutogas/LPGErdgas/CNG
200640.58530.554
200798.37042.759
2008162.04150.614
2009306.40260.744
2010369.43068.515
2011418.65971.519
2012456.25274.853
2013494.77776.284
2014500.86779.065
2015494.14881.423
Hinweis: Der Fahrzeugbestand bezieht sich immer auf den 1. Januar eines Jahres.

Dateianhang:

MITSUBISHI Lancer Kombi 2.0
Prins VSI LPG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Apr 2015 18:09 #2 von gas macht spaß
Wenn es immer weniger Gas Fahrer werden bleibt vielleicht die Besteuerung ab 2018 weiterhin günstig, da das Interesse an erhöhten Steuereinnahmen ja auch sinkt :)
Mir persönlich ist das egal, seit ich meine eigene Tankanlage habe weiß ich genau, was ich einspare.
Und nicht nur das.
Das nicht arbeitende Volk, welches das für sein Auskommen hart arbeitende Volk immer mehr gängelt und dranglasiert ist mal wieder trockengesetzt.
Je weniger Steuern, je eher sagt ihnen vielleicht mal der Verstand, wer für ihren Wohlstand arbeitet und das Geld und Gesetze nicht satt machen.
In diesem Sinne, nichts für ungut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden