× Bitte im Beitrag zuerst die Fahrzeugdaten (Hersteller und Typ) sowie den Anlagenhersteller und das verbaute System angeben. Störungen und Probleme mit der Autogasanlage bitte so genau wie möglich beschreiben.

BRC 24 Sequent, Probleme beim Starten nach längerem Stillstand

Mehr
20 Jun 2014 18:55 #1 von Jaskin
Habe folgendes Problem:
Wenn ich mit Gas gefahren bin und nach paar Stunden will den Wagen starten, dann geht er sofort aus. Hört sich so an, als würde er kein Sprit bekommen.
Nach einigen Versuchen bekommen ich den ans Laufen aber sobald ich auf Gas gehe geht er dann aus. Auch die erste Minute läuft er unrund und Versuch die Fahrt aufzunehmen geht nicht, da die Drehzahl runter geht.
Das Problem ist aber nicht da, wenn ich die letzte Fahrt mit Benzin gemacht hatte.
Woran kann es liegen?
Habe folgendes versucht:
1. Direkt nach der Gasfahrt den Zulaufschlauch vom Verdampfer abgezogen damit das Restgas entweicht und für nächsten Tag nichts in der Leitung bleibt (erfolglos)
2. Den Zulaufschlauch in Glas Wasser gehalten um zu sehen, ob da was blubbert (blubberte nichts)
3. Nach der letzten Fahrt mit Gas Zulaufschlauch abgezogen damit Gas entweicht und anschließend wieder angeschlossen. Am nächsten Tag erneut den Schlauch abgezogen um zu sehen, ob sich in diesen paar Stunden nicht doch was angesammelt hat und irgendwo kleine Undichtigkeit am Verdampfer vorliegt (war kein Gas in der Leitung)
Bin jetzt seit fast 2 Wochen auf der Suche und komme nicht mehr weiter.
Bitte um Hilfe
DANKE

Chevrolet Captiva 2.4 LPG, Bj. 2008

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jun 2014 17:11 #2 von Marco
Hallo Jaskin und :willkommen: im Autogas Forum,

sehr gut, dass du alle Eindrücke beschrieben hast, so wie du es erlebst. Das macht die Fehlersuche etwas einfacher. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es sich hier (zumindest primär) um ein Problem mit dem Einspritzkennfeld handelt. Da du keine Probleme hast, wenn du längere Zeit im Benzinbetrieb fährst, wäre es denkbar, das sich die Langzeitkorrekturwerte des Einspritzkennfelds im Gasbetrieb zu stark verschieben. Für eine weitere Diagnose würde ich nun als Erstes die Long Term und Short Term Fuel Trim Werte mit einem OBD-Tester auslesen und im Benzin- und Gasbetrieb vergleichen. Anschließend kann so die Fehlersuche weiter eingekreist werden. Hier kann dir sicherlich ein Gasfachbetrieb (am besten mit BRC Erfahrung) weiter helfen.

Dateianhang:

MITSUBISHI Lancer Kombi 2.0
Prins VSI LPG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jun 2014 20:12 #3 von V8Gaser
Sobald er auf Gas umschaltet ist das weg, oder?
Und wenn er über Nacht steht und kalt gestartet wird auch?
Der gehört wohl schlich mal neu eingestellt, bzw erst mal geschaut warum das nicht mehr passt - denn er wird wohl mal ordentlich gelaufen sein, oder?

Anerkannter Autogasfachbetrieb
Termine nur nach Vereinbarung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jun 2014 20:14 #4 von Cosworth
Richtig, hört sich stark nach eine falsch eingestellten Gasanlage an.
Die ist dann vermutlich entweder deutlich zu mager oder zu fett eingestellt.
Wie Marco geschrieben hat, mit OBD Tester auslesen (lassen) und die Anlagge ggf. neu justieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2014 13:34 #5 von Jaskin

V8Gaser schrieb: Sobald er auf Gas umschaltet ist das weg, oder?
Und wenn er über Nacht steht und kalt gestartet wird auch?
Der gehört wohl schlich mal neu eingestellt, bzw erst mal geschaut warum das nicht mehr passt - denn er wird wohl mal ordentlich gelaufen sein, oder?

Ich kann nicht sofort auf Gas umschalten!
Klar war der ordentlich gelaufen. Habe vor 2 Woche Anlage neu einstellen lassen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2014 13:35 #6 von Jaskin

Cosworth schrieb: Richtig, hört sich stark nach eine falsch eingestellten Gasanlage an.
Die ist dann vermutlich entweder deutlich zu mager oder zu fett eingestellt.
Wie Marco geschrieben hat, mit OBD Tester auslesen (lassen) und die Anlagge ggf. neu justieren.

habe keinen tester für lpg. nur für msg aber da kann ich keine fehler von lpg sehen.
morgen habe termin beim umrüster, der die anlage vor 2 woche neu eingestellt hat

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2014 16:36 #7 von Cosworth
Ansonsten kann auch der Bordcomputer einen groben Hinweis geben, der er sollte ca. 20-25% weniger anzeigen als man LPG verbraucht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jun 2014 13:04 - 24 Jun 2014 13:08 #8 von fpz09
Hallo Jaskin,

ich fahre einen Audi A3, mit der gleichen Autogasanlage.
Ich hatte letzten sommer ein ähnliches problem.
Das sah so aus


Also das auto fuhr sich wie gewohnt, als ich es abstellte und nach ca 20 min bzw beim nächsten Motorstart, wollte er einfach nicht starten. Zumindest nicht bei ersten versuch.
Ursache: Im Verdampfer ist eine Membran verbaut, diese war gerissen, sodass gas (bei Stillstand des autos) weiter in den Verbrennungsraum floss. Als ich dann das Auto mit Benzin starten wollte, funktionierte dies nicht, weil der Verbrennungsraum mit Gas geflutet war. Dem Benzin fehlte einfach der Sauerstoff zum Zünden.

Lösung:

Entweder einen neuen Verdampfer besorgen (komplett), oder einfach eine neue Membran (für den Verdampfer) und er läuft wieder.
Letzte Änderung: 24 Jun 2014 13:08 von fpz09.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jun 2014 18:10 - 24 Jun 2014 18:14 #9 von Jaskin
@fpz09 Danke für den Hinweis.
Habe vor 2 Monaten neue Membrane verbaut. Werde sie dann prüfen.
War heute beim Umrüster und er hat die Einstellungen geprüft.
Anlage ist top eingestellt, alles Dicht.
Fehlerspeicher ausgelesen und nichts gefunden.
Sie wissen auch nicht, was da sein kann.
Jeder ist jetzt ratlos!
Bei mir sieht es etwas anders aus beim Starten.
Erst nach einigen Stunden will derWagen nicht starten.
Du musstest etwas orgeln und beim zweiten Versuch lief dein Wagen.
Bei mir startete sofort ging aber sofort wieder aus.
Beim zwiten Versuch startete auch aber lief sehr unrund und oft fiel die Drehzahl in den Keller und Wagen ruckelte oder ging auch aus.
Wo er dann lief, dann durfte ich kein Gas geben, da er auch sofort ausging. Su musste der Motor ca. 3 min laufen bis ich normal anfahren konnte
Letzte Änderung: 24 Jun 2014 18:14 von Jaskin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jun 2014 18:31 #10 von MrFormel1
Hallo!
normalerweise verstellt sich eine Autogasanlage nicht. Es ist eher das drumherum, was sich verändert. Nur allzuoft wird bei Problemen die Autogasanlage verdächtigt, sind dann aber nicht von der Gasanlage abhängige Kleinigkeiten. Der Gasbetrieb ist um einiges empfindlicher als der Benzinbetrieb. Schau mal, ob es irgendwelche Nebenluft gibt im Benzinbetrieb im Ansaugtrakt(vorsichtig mit Bremsenreiniger (Entzündungsgefahr) verdächtige Teile bei laufenden Motor einsprühen, bei Drehzahländerung ist es dann undicht)
Hast du auch mal den Fehlerspeicher des Benzin-Motorsteuergerätes ausgelesen? Kansst du überprüfen (lassen), ob alle Sensoren (insbes. Temperatur-Sensoren und Lambda Sonden) bei laufenden Motor schlüssige Werte abgeben?
Wie sehen die Zündkerzen aus? Ist/Sind die Zündspule(n) OK und geben ordenliche Hochspannung an die Kerzen ab? (LPG benötigt bei gleichen Kerzen höhere Spannung)
Viel Glück bei der Suche, hatte auch mal Probs, laaaange Geschichte
MFG
MrFormel1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden