× Bitte im Beitrag zuerst die Fahrzeugdaten (Hersteller und Typ) sowie den Anlagenhersteller und das verbaute System angeben. Störungen und Probleme mit der Autogasanlage bitte so genau wie möglich beschreiben.

Autogasbetrieb bei Caddy Bifuel unter -3°C deaktiviert

Mehr
28 Dez 2014 18:37 #1 von Rainer
Wir haben im Juni 2012 einen neuen bereits als Bifuel ausgerüsteten Caddy erworben. Als dann die Kälteperiode kam, wollte die Elektronik nicht mehr auf Gasbetrieb umschalten. Auf Nachfrage und mehrmahliger Werkstattbesuche wurde uns mitgeteilt, dass wegen Bemängelung von ruckelnden Motoren der Gasbetrieb bei niederigen Temperaturen (<3°C) softwaretechnisch abgeschaltet wird. Ich habe darauf geschildert, dass bei einem französischen Modell diese Angelegenheit erst gar nicht auftritt und diese "niedrigen Temperaturen" für unseren mitteldeutschen Raum völlig normal sind und ein deutsches Fahrzeug doch wohl auch für ein solches Klima konzipiert sein sollte. Aber wie es nunmal ist, was kümmert es einen großen Konzern, was Kundenprobleme anbelangt? Es ist denen Sch-egal, wenn mal ein Fahrzeug verkauft ist. Ich kann nur sagen, dass mit kein Volkswagen mehr auf den Hof kommt. Da gibt es weitaus bessere Hersteller, die sich bemühen und bekannte Schäden auch abstellen! Da lob ich mir den Berlingo, der nachgerüstet wurde und keine solch gravierenden Betriebsmängel aufwies.
So sei dieser Beitrag eine Warnung, bloss nicht zu denken, dass man heute von einem deutschen Herstelle noch Qualität und Servicebemühungen erkennen kann - armes Deutschland! :angry: Gibt es weitere Leidensgenossen diesbezüglich? Würde mich über eine Beteiligung / feedback freuen..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jan 2015 16:20 #2 von power-prinz
Moin
Das dein Auto nicht bei diesen Temperaturen nicht umschaltet ist merkwürdig.
Da tippe ich eher auf einen Sensor,den VW nicht ohne geschultes Personal ersetzen kann.Bei diesen Aussentemperaturen dauert das Umschalten natürlich etwas länger.
Versuch mal mit einer Pappe vor dem Kühler ,ob er dann umspringt.

Der Partner im Grenzland
Wendlin-Autogastechnik
Autogasanlagen/Kfz - Reparaturen
Einbau/Reparatur von Zavoli,Tartarini,KME,ect.
Tel. 02562/6554

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jan 2015 22:19 - 03 Jan 2015 22:24 #3 von Rainer
Hallo und danke für den Beitrag. Da Gewährleistung habe ich erstmal die Finger weg gelassen. Die Werkstatt hat aber mit den Experten in Braunschweig gesprochen, von dort kam die Aussage, wegen Problemen mit ruckelndem Betrieb bei niedrígen Temperaturen wurde entschieden, die Umschaltung auf Gasbetrieb eben softwaremäßig zu deaktiviere! :( Das ist schon bemerkenswert, da es Hersteller wie Chevrolet und andere einen Gasbetrieb nach der Aufwärmphase durchaus hinbekommen. Doch nicht VW - leider, man hätte wohl doch etwas mehr Entwicklung reinstecken sollen! Daher ist diese Variante nicht zu empfehlen.. :angry:
Wir dachten uns damit etwas Gutes anzutun, haben aber mit der Wahl voll in die Sch. getreten, leider..
Ich werde wohl mal mit dem Sensor spielen - Jugend forscht! :silly:
Letzte Änderung: 03 Jan 2015 22:24 von Rainer. Begründung: Schreibfehler Ausdrucksfehler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jan 2015 07:46 #4 von power-prinz
Vielleicht sitzt der Sensor auch dermaßen im Fahrtwind, das das umschalten aus diesem grund nicht funktioniert.Setz doch mal ein Blech vor den Verdampfer und vor das Einspritzrail. Dort werden die Temperaturen abgegriffen

Soweit ich weiß sitzt im Caddy eine Landi Anlage, dann könnte auch der Wassertemperatur Sensor on eimem Wasserschlauch zu finden sein.
Grüße und viel Erfolg

Der Partner im Grenzland
Wendlin-Autogastechnik
Autogasanlagen/Kfz - Reparaturen
Einbau/Reparatur von Zavoli,Tartarini,KME,ect.
Tel. 02562/6554

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.124 Sekunden