× Autogasanlagen/Hersteller

Flüssige Einspritzung!?

  • ruben
  • Autor
05 Sep 2005 13:55 #1 von ruben
Flüssige Einspritzung!? wurde erstellt von ruben
hi,

da ich überlege in einen turbo motor mit leistungssteigerung (audi S2) eine LPG anlage einbauen zu lassen, hab ich mich mal ein bissl über die einzelnen systeme schlau gemacht.
das problem bei den standartsystem die dampf einspritzen ist ja, das die temperatur im motor sich erhöht. gerade bei einem turbomotor ist das aber nicht so ideal.

jetzt habe ich gesehen, das es auch anlagen gibt, die das gas flüssig einspritzen. das wäre ideal, da hier keine zusätzliche belastung für den motor ensteht, da ja weiterhin durch das verdampfen gekühlt wird.

habe jetzt aber gerade mit einer firma geredet, die mir gesagt hat, das diese anlagen oft probleme mit der pumpe haben und da diese im tank intergiert ist, wäre das sehr problematisch.

kann mir da einer etwas genaueres dazu sagen?

interessant wäre für mich auch, ob diese anlagen höhere leistungen als 45kw/zylinder schaffen, da der S2 ja allein schon mit chip ca 300ps hat und ich wollte eigentlich noch mehr ps.

ich weiss, dass das bei rennfahrzeugen geht, aber wie sieht das im alltag aus?

danke schonmal!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hawkwind
  • Autor
05 Sep 2005 16:01 #2 von Hawkwind
Hawkwind antwortete auf Flüssige Einspritzung!?
Hallo ruben,

das Märchen von der Pumpenproblematik hält sich in Deutschland wacker. Und das kommt nicht von ungefähr: Erstens sind viele (aber nicht alle!) deutsche Umrüster gastechnisch im Steinzeitalter stehen geblieben und dürfen zweitens deshalb diese Technik immer noch nicht einbauen. Die pfiffigen Holländer lassen sie einfach nicht. Und mal ehrlich: Was würdest du als guter Deutscher dann über eine Technik sagen, die du nicht verstehst und nicht einbauen darfst?

Ich selbst fahre LPi und bin begeistert. Wie du schon sagst, gerade leistungsstarke Fahrzeuge sind prädestiniert für die Vialle. Nur eines musst du vorab klären: Gibt es für dein Fahrzeug ein Abgasgutachten zur Vialle? Einfach bei Vialle oder einem Umrüster anrufen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • gasolino
  • Autor
05 Sep 2005 16:25 #3 von gasolino
gasolino antwortete auf Flüssige Einspritzung!?

» Was würdest
» du als guter Deutscher dann über eine Technik sagen, die du nicht verstehst
» und nicht einbauen darfst?


Meinst du wirklich , das die deutschen Umrüster die Technik nicht verstehen ?
Du verstehst es doch auch und sowas besonderes ist es ja nun auch nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hawkwind
  • Autor
05 Sep 2005 18:22 #4 von Hawkwind
Hawkwind antwortete auf Flüssige Einspritzung!?
Hallo gasolino,

meine Bemerkung war natürlich provokant und auch polemisch. Aber die sich laufend wiederholenden Unsinnigkeiten mancher deutscher Umrüster zur Flüssigeinspritzung sind nicht nur ärgerlich, sondern geradezu peinlich. Da war mir einfach mal nach einer spitzen Bemerkung. Entschuldige ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Zefix
  • Autor
05 Sep 2005 23:36 #5 von Zefix
Zefix antwortete auf Flüssige Einspritzung!?
Hi,
Ich fahre die Icom, die gibts sogar in D :D

Kann Hawkwind nur recht geben,die 2-3 Flüssigeinspritzumrüster (welcheinwort :-D)
verdienen sich ne goldene Nase und der Rest springt nicht mit auf den Zug....

Und wenn die Pumpe mal kaputtgeht tausch ich halt die Pumpe aus.
Was anderes kann fast nicht kaputtgehn.

In sachen Tuning auch kein Problem, da noch alles übers orginale Steuergerät läuft ;-)

Machs und sei glücklich :-D

Gruss Zefix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ruben
  • Autor
06 Sep 2005 06:59 #6 von ruben
ruben antwortete auf Flüssige Einspritzung!?
danke für die antworten. hatte mir auch nicht vorstellen können, dass das system nichts taugt.
wie sieht es bei den anlagen denn mit dem preis aus und wieviel kw/zyliner können die vertragen? (soll in einen audi S2)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Zefix
  • Autor
06 Sep 2005 12:10 #7 von Zefix
Zefix antwortete auf Flüssige Einspritzung!?
Hi,
bei meinem V8 hat´s komplett 3000 EUR gekostet.
Wieviel die Icom kann,weiss ich leider nicht.
ABer wenn du normale Einspritzdüsen hast schafft sie es locker.
Bei der Icom wird die Durchflussmenge der Benzindüsen "ausgelitert" und die neuen Gasdüsen darauf angepasst.

Bei der Vialle schätz ich mal wirds ähnlich gemacht.


Ruf einfach mal bei einem LPI Umrüster an.

Gruss Zefix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Teppo
  • Autor
07 Sep 2005 17:15 #8 von Teppo
Teppo antwortete auf Flüssige Einspritzung!?
Flüssigeinspritzung Typ Vialle fahre ich, kein merklicher Leistungsverlust, siehe aber meinen Beitrag -Verbrauch Volvo-

Gruß Teppo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • pirellie
  • Autor
18 Sep 2005 12:11 #9 von pirellie
pirellie antwortete auf Flüssige Einspritzung!?
hallo,

wie verhält sich das mit einem evtl. pumpenaustausch bei einer lpi-anlage? mir wurde von einem mannheimer umrüster (keine lpi-anlagen!!) letzte woche telefonisch erklärt, dass bei einem defekt der pumpe der gesamte tank ausgetauscht werden müsse, was einen entsprechenden nachtrag (umtragung) in den fahrzeugpapieren notwendig machen würde..??!
ist diese auskunft korrekt?
vielen dank für eure antworten!

pirellie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.306 Sekunden