× Fragen/Antworten rund um Fahrzeughersteller und Typen beim Einbau/Umbau von Autogasanlagen

Gasauto (Toyota Corolla Verso) zum Tüv?

  • Ankl
  • Autor
07 Sep 2005 15:15 #1 von Ankl
Hallo Leute,:-)
Ich bin neu im Forum, habe schon viel von euch gelesen. Habe in meinem
Umfeld gehört, das Gasautos jedes Jahr zum Tüv müssen. Ist das wahr?
Bin dabei, meinen Toyota Corolla Verso auf Flüssiggas umrüsten zu lassen.
Freue mich auf eure Antworten :-D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tester99
  • Autor
07 Sep 2005 16:15 #2 von tester99
Quatsch - TÜV wie alle anderen Fahrzeuge auch!

Viele Grüße
tester99

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • vadiker
  • Autor
07 Sep 2005 17:20 #3 von vadiker
Welcher Umrüster war denn das? :))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ankl
  • Autor
07 Sep 2005 21:00 #4 von Ankl
Lasse es gerade in Beckum bei Horstmann machen. Warum fragst du?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hotzenplotz
  • Autor
08 Sep 2005 07:58 #5 von Hotzenplotz
Hotzenplotz antwortete auf Gasauto (Toyota Corolla Verso) zum Tüv?
Hallo,

ich bekommen meinen neuen Verso 1.8l vvt-i in ein paar Wochen und
habe Anfang Dezember einen Termin beim Umrüster in Bielefeld (NRW-Autogas).
Das ist allerdings der dritte, bei dem ich war, die beiden davor schienen
ausser Pauschalgequassel (Jaja, geht alles, kein Problem) keine
detailierten Infos zu haben.

Nach allem was ich gehört habe (nicht wenig) ist das mit dem TÜV
totaler Quatsch. Ein FlashLup ist bei Toyota wegen Gewährleistung
nötig und Euro4 geht angeblich ausschließlich mit einer Landirenzo
Anlage (die hier 200,-EU teurer ist).

Hast Du das mit Euro4 mit Deinem Umrüster geklärt?!
Wenn der schon so einen Quatsch von wegen TÜV erzählt scheint er
ehrlich gesagt keine Ahnung zu haben:-|

Ansonsten wäre ich sehr interessiert an Deinen Erfahrungen, was es
kostet, was für einen Tank (68Liter Muldentank?) Du bekommst
und wie überhaupt so läuft.

wäre nett, wenn Du mir Deine Erfahrungen (Bilder) mailen
könntest: ms[ät]seh[dot]de

Vielen Dank und viel Glück
HotzenPlotz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ankl
  • Autor
10 Sep 2005 18:15 #6 von Ankl
Hallo Hotzenplotz,
Also das mit dem TÜV erzählte mir ein Bekannter, nicht der Umrüster, da
muss ich ihn in Schutz nehmen. Was allerdings das Thema mit Flashlup und
Euro 4 angeht, wird es langsam merkwürdig. Auf meine Nachfrage im Vorfeld, ob es nicht besser wäre, eine Flashlup-Anlage einzubauen, winkte der Meister ab und sagte sinngemäß, das Sie schon 10 Jahre Gasanlagen einbauen und sie noch nie Probleme damit hatten.Ich habe natürlich vorher auch im Forum gestöbert und vieles gelesen und bin ehrlich gesagt ein bischen verwirrt, weil einerseits von Pro und andererseits von Contra die Rede ist.
Jetzt zum Thema Gewährleistung von Toyota! Ich erkundigte mich bei meinem
Toyotahändler nach einer Gewährleistung. Die sagten mir , wenn ich eine Gasanlage einbauen liese, übernähmen sie keine Gewährleistung. Ich hab sogar bei Toyota Deutschland nachgefragt, sie bestätigten mir dies.
Nun Euro 4. Mein Umrüster sagte, das ich in Euro 3 runtergestuft werde und zwar aus dem Grunde,weil es kein Abgasgutachten dafür gibt. Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es darum, das genau für diesen Fahrzeugtyp in Verbindung mit der Gasanlage es kein Abgasgutachten gibt, weil das sehr teuer werden würde und der Autohersteller dies nicht bezahlt! Dadurch wird dann das nächst schlechtere genommen!!??
Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen?!
Also ich habe eine Landirenzo Omegas Anlage drin. Bezüglich des Tanks machte mir der Meister am Anfang Hoffnung auf einen 65 L Tank, es wurde leider nur ein 51 L Tank, zurückzuführen auf das Platzangebot. Da wir ja alle wissen, das wir den Tank nicht ganz füllen dürfen, kannst du dir vorstellen, das nur ungefähr 40 L hineinpassen. Ich konnte es noch nicht genau ausprobieren, bin erst ungefähr 50 km mit Gas gefahren, also noch in den "Babyschuhen".

Was mich jetzt brennent interessiert, hast du faktische Infos bezüglich Toyota-Gewährleistung (Mit Flashlup?) und Euro 4? Ich bitte dich um schnelle Nachricht, weil Ende nächster Woche die Eintragung erfolgen soll!!!!!
Fotos folgen noch!!!!!

Vielen Dank im voraus
Ankl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hotzenplotz
  • Autor
11 Sep 2005 00:05 #7 von Hotzenplotz
Hotzenplotz antwortete auf Gasauto (Toyota Corolla Verso) zum Tüv?
Hallo Ankl,

wenn du schon gasmäßig in den Babyschuhen steckst, bist Du mir damit schon
einen Schritt voraus (jaja, das wolltest Du jetzt nicht hören:-| )

Also ich bin noch praenatal, Termin im Dez.,Auto bestellt aber nicht
berührt.

Diese FlashLup scheint nach langem Foren-umherirren aus technischer Sicht
totaler Unfug zu sein, aber einige Anlagenhersteller verlangen sowas,
um für Toyotas nach Baujahr '96 die (heißbegehrte) 2 Jahre bzw.
30Tsd Km Gewährleistung zu geben.
Kostet auch nicht viel, sprich keine 100.-EU.

Toyota, wie glaube ich ALLE Marken, gibt in Deutschland generell keinen
Segen zum LPG Umbau, was nichts zu bedeuten hat. Ich habe auch bei Toyota nachgefragt und das gleiche gehört. Dafür gibt jeder nicht kriminelle
Umbauer 2 Jahre oder 30Tsd km auf fast das, was der Hersteller ausklammert, nämlich alle Schäden, die durch die Anlage bzw. den Umbau verursacht sind.

...das ist nicht wasserdicht und gefällt mir auch nicht, zumal Toyota
sonst sehr kulant ist und lange Garantien gibt, ist mir aber nun egal,
ich habe mich für LPG entschieden.

Nach Aussage meines Umrüsters (NRW-Autogas in Bielefeld) schaft mit dem
Toyota 1.8l vvt-i Motor nur die Landirenzo Anlage Euro4, eben weil die
ein Gutachten haben. Das, wie einiges anderes (Tankgröße), sollte vor dem
Umbau schriftlich festgelegt werden. Gilt auch für den Tank, wo ich
für meine neuen Corolla Verso auf 68l Brutto (-20%, was sich auch
abschalten läßt für Mutige/Wahnsinnige) hoffe. Sonst Kummer, habe auch
keine Lust, jede Woche zu tanken.

Mit dem Gutachten kann ich Dir leider erst in 10 Wochen Fakten liefern,
aber sonst ruf doch mal meinen Umrüster an? Falls der mir Mist erzählt,
was ich eigentlich nicht glaube (in Gegensatz zu den beiden davor), melde
ich mich da wieder ab (Preis? 2390,-EU Landirenzo+Mulde+PiPaPo, aber mit
Werbeaufkleber "Ergas Inside", finde ich aber ok).


Oha, lange Antwort,
bin auch an Deinen Erfahrungen sehr interessiert,
liebe Grüße
Hotzenplotz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kay
  • Autor
11 Sep 2005 06:44 #8 von Kay
Du lässt Dir Autogas einbauen und bekommst den Aufkleben "Erdgas inside"??? Schreibfehler???

Ich glaube kaum, das man die 20%ige Sicherheitsreserve abschalten kann. Die ist nämlich vorgeschrieben, damit sich bei Wärme das Gas ausdehnen kann! So etwas gibt es übrigens auch im Benzintank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hotzenplotz
  • Autor
11 Sep 2005 09:37 #9 von Hotzenplotz
Hotzenplotz antwortete auf Gasauto (Toyota Corolla Verso) zum Tüv?
Man kann alles abschalten. Die 20% sind inbesondere im Sommer wichtig,
wenn der Wagen Randvoll getankt in der Sonne steht. Natürlich greifen
trotzdem Überdruckventile und natürlich ist das nicht generell
empfehlenswert und führt streng genommen zum Erlöschen der ABE.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kay
  • Autor
11 Sep 2005 10:10 #10 von Kay
Es ist nicht nur nicht empfehlenswert, es ist v e r b o t e n !!!!

Sorry, aber für solche Hinweise habe ich gar kein Verständnis! So etwas ist in meinen Augen einfach kriminell!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.143 Sekunden