× Fragen/Antworten rund um Fahrzeughersteller und Typen beim Einbau/Umbau von Autogasanlagen

Umrüstung Voyager RG mit 3,3l Motor

  • fiete123
  • Autor
28 Aug 2005 08:28 #1 von fiete123
Umrüstung Voyager RG mit 3,3l Motor wurde erstellt von fiete123
Moin moin,

hat schon mal jemand einen Voyager RG mit 3,3l Motor umrüsten lassen, und wenn ja welche Erfahrungen hat er damit gemacht? Falls die Erfahrungen positiv waren, würde ich einen Umrüster in Nord-Norddeutschland (SH) suchen.

Grüße, Fiete

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • spass_am_gas
  • Autor
28 Aug 2005 10:13 #2 von spass_am_gas
spass_am_gas antwortete auf Umrüstung Voyager RG mit 3,3l Motor
Hallo und ebenso moin, moin!

diese Frage habe ich in den diversen Foren schon oft gestellt. Ebenso habe ich mir viele, viele Angebote kommen lassen und dann sortiert (nach der kaufmännischen Vorsicht).

Eines schied für mich sofort aus: Einbau einer Verdampferanlage in PL oder CZ. Es wäre für mich schlicht und einfach zu weit weg (One-Way 650km) und der Aufwand (Übernachtung, Verpflegung, Urlaubstage etc.) zu groß. Würde ich näher an der Grenze wohnen, wäre es eine Überlegung wert. Ich könnte hier wieder meine alte Zahlenspielerei anbringen, möchte aber damit keinen langweilen, oder soll ich mal wieder diese schreiben?

Jedoch muss ich fairer Weise sagen, dass ich für eine VIALLE LPi (Flüssigeinspritzung) nach Holland fahren würde. Dieses Angbeot und die umfangreichen Referenzen sowie die kompetente Beratung sind bei AISB einmalig. Der Preis von 2.880 EUR für: Anlage, Einbau, Zusatzfedern (damit die 83l drunterpassen), Tankfüllung, TüV und Tauschwagen halte ich für durchaus gerechtfertigt.

Bei den Anlagen gibt es ja sehr, sehr viele. Bei den Angeboten hat die BRC die Hitliste angeführt. Dicht gefolgt von einer LandiRenzo. Die Prins war bei meinen Angeboten nur einmal dabei.

Bei 9 Angeboten (inkl. Holland-Angebot für LPi) für meinen drei-drei-Liter kam ich auf ein arithmetisches Mittel von 2.494,78 EUR.

Die größten Abweichungen in den Angeboten war die Tankgröße! Von max. 70 bis hin zu 83l war alles dabei. Welche nun wirklich maximal zulässig ist, habe ich immer noch nicht rausbekommen ...

Das preiswerteste Angebot innerhalb von D war eine StargasPolaris für 2.450 EUR und das teuerste (nicht im Mittelwert mit eingerechnet) eine BRC für 3.390 EUR. Übrigens, meine Prins VSi im vorhergehenden Chrysler schlug auch mit 2.890 EUR zu Buche.

So, nun habe ich viel geschrieben und vermutlich wieder für Verwirrung gesorgt. Auch konnte ich keinen konkreten Umrüster nennen. Aber dafür ist ein Forum ja da, dass man Erfahrungen u.ä. austauscht.

Allen einen schönen Sonntag!

Grüßle aus dem sonnigen Neckartale

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden